mobirise.com


DIE TOUR

Die Tour des P-Seminars Mountainbike führte dieses Jahr über 200km durch die Rhön.
Die Rhön ist ein Mittelgebirge im Grenzgebiet der deutschen Bundesländer Bayern, Hessen und Thüringen. Dieses Mittelgebirge kam für uns in Frage, da es hinsichtlich der Lage, Erreichbarkeit und des Streckenangebots ideal für unsere Gruppe ist.

Die Tour wurde in vier Etappen unterteilt und fand im Zeitraum vom 17.07.2017-20.07.2017 statt.

Im Folgenden werden Informationen und Bilder zu den einzelnen Etappen aufgeführt.






1. Etappe

Das P-Seminar begann die erste Etappe (17.07.2017) in Geroda, wo die Schüler direkt einen großen Anstieg zurücklegen mussten. Im Verlauf dieser Etappe wurde der Kreuzberg und zum Schluss der Himmeldunk bezwungen. Insgesamt wurde an diesem Tag ein Gesamtanstieg von 1309m und ein Gesamtabstieg von 1248m zurückgelegt, womit die Tour direkt mit einem anspruchsvollen Start begann. Durch die große Motivation innerhalb der Gruppe war aber selbst das kein Hindernis.

2. Etappe

Die zweite Etappe führte die Schüler des P-Seminars hinauf zur Wasserkuppe. Dieser Tag war für die Schüler im Vergleich zum ersten Tag hinsichtlich des Gesamtanstieges von nur 776m leichter zu bewältigen. Dennoch war erneut Motivation gefordert, die durch eine Speise auf der Wasserkuppe schließlich belohnt wurde. An diesem Tag wurden insgesamt 38km zurückgelegt. 

3. Etappe

Die 3. Etappe war zusammen mit der Ersten die anspruchsvollste Etappe unserer Tour. Die Schüler mussten hierbei einen Gesamtanstieg von 1284m auf einer Strecke von 52km zurücklegen. Durch den Spaß innerhalb der Gruppe wurde allerdings jeder Höhenmeter immer einfacher zu bewältigen und die Anstrengung wurde schließlich durch die grandiose Aussicht auf dem Heidelstein belohnt.
Die Gruppe erreichte am Ende des Tages ihre letzte Unterkunft für diese Tour:
Die Sennhütte bei Fladungen.

4. Etappe

Die vierte und letzte Etappe war für die mittlerweile trainierten Schüler kein Problem mehr. Die ursprüngliche vierte Etappe war mit 48km Länge und einem Gesamtansteig von 469m berechnet. Die Schüler haben sich aber spontan noch dazu entschieden, eine zusätzliche Strecke von 25km nach Bad Königshofen zu bewältigen, da der eigentliche Endpunkt der Etappe Brendlorenzen bei Bad Neustadt war. Somit hätten die Schüler + Fahrräder mit Autos von Brendlorenzen abgeholt werden müssen, was mit der direkten Fahrt nach Bad Königshofen nicht mehr der Fall war.